Werdet Handwerker!

B&O goes Hollywood: mit Erklärvideos für die Mieter.

Werdet Handwerker!

Erklärvideos boomen. Die im Englischen als “How-to Videos” bezeichneten Filmchen sind das beliebteste moderne Hilfsmittel geworden, wenn es um Problemlösungen im Alltag geht. So können komplexere Sachverhalte, wie beispielsweise Reparaturen, kurz und verständlich dargestellt werden. B&O hat nun die erste Serie ins Netz gestellt. Mit gutem Erfolg.

Paula M. bibbert. Es ist Mitte November und in Berlin pfeift ein kalter Ostwind, doch ihre Heizung wird nicht warm. Da hilft auch alles Drehen und Ziehen am Thermostatkopf nichts. Paula weiß das. Die Heizung in dem Wohnblock ist alt. Zu Beginn der Heizperiode hat sie schon häufig Probleme gemacht. Die Mieterin hat dann immer leicht panisch in der B&O Service-Zentrale angerufen, um zu melden, dass weder Heizung noch Heißwasser funktionieren würden. Zudem sei auch oft ein komisches Pfeifen und Klopfen in der Heizung zu hören. Sie bekam zwar immer sofort einen Termin, doch der war auch nicht am gleichen Tag.

Dieses Jahr greift Paula selbst zum Heizungsentlüftungsschlüssel. Sie weiß, ohne den geht gar nichts. Den hat sie sich im Baumarkt besorgt, ein standardisierter Vierkantschlüssel, er kostete kaum etwas. Daneben hat sie einen leeren Joghurtbecher bereitgestellt, mit dem sie eventuell entweichendes Heizungswasser auffangen kann. Auch ein paar Küchenlappen sind da, falls doch einmal austretendes Heizungswasser daneben tropfen sollte. Das wichtigste Utensil aber liegt neben ihr auf dem Stuhl: ihr Handy. Es ist eingeschaltet und auf YouTube erklärt ihr der freundliche B&O Monteur Axel Schritt für Schritt, was sie machen soll.

Heizung entlüften: eine kinderleichte Angelegenheit mit den B&O Erklärvideos

Zuerst ist sie noch zaghaft, doch dann folgt sie den Anweisungen immer zuversichtlicher. Und nach kurzer Zeit ist die Heizung entlüftet und wird warm. Paula M. ist zufrieden mit sich, dass sie das Problem so schnell alleine lösen konnte. „Ich habe dem Handwerker das letzte Mal natürlich auch über die Schulter geschaut, aber es dann doch wieder vergessen. Das Video hat mir wirklich gut geholfen. Es war einfach erklärt und geklappt hat es auch“, freut sich die Berlinerin.

Unterhaltsam, verständlich und kompakt

Paula M. ist nicht allein. Wer heute etwas zum Thema Reparatur wissen möchte, geht ins Internet oder besser gleich auf YouTube. B&O hat hier für die häufigsten Instandhaltungsprobleme Erklärvideos erstellt. „Sie bieten in Form einer unterhaltsamen Story den Mietern in kurzer Zeit eine prägnante und strukturierte Zusammenfassung des gewünschten Wissens zu verschiedenen Reparatur-Problemen“, sagt Michael Straßer, der das Video-Projekt bei B&O leitet. Dank der einfachen Sprache ohne viel Fachbegriffe seien sie auch leicht verständlich.

„Texte sind gut, Bilder sind besser, doch bewegte Bilder sind ideal“, sagt der Ingenieur für Energie- und Gebäudetechnologie. Die Wissenschaft gibt Straßer recht. Je mehr Sinne angesprochen werden, umso besser wird neues Wissen auch aufgenommen und verstanden.

B&O: kreativ gegen den Fachkräftemangel

Auch für B&O rechnet sich das Engagement auf lange Sicht. Handwerker sind gefragter denn je. Wer bei B&O in der Service-Zentrale anruft, erhält zwar gleich einen Termin. „Doch gerade zu Spitzenzeiten, wie dem Beginn der Heizperiode, entlastet es die Monteure, wenn Mieter mit Hilfe der Erklärvideos kleinere Probleme selbstständig lösen können“, sagt Rabih Kanaan, Vorstand bei B&O. Die B&O Videos können ab sofort über YouTube angeschaut und gerne auch „geliked“ werden.

Zu den Erklärvideos

Zum Magazin