Hoher Besuch

11.10.2018, 13:10 Uhr | Gina

Denn einfaches Bauen und Wohnen funktioniert schon in der Praxis. Auf dem B&O Gelände gibt es dafür viele innovative Beispiele. Hier entstehen derzeit drei neue Forschungshäuser aus unterschiedlichen Materialien: Mauerwerk, Massivholz und Porenbeton. Die Forscher werden sich auch dem Thema Instandhaltung widmen. Nach dem Motto „Innovation durch Reduktion“ unterstützt B&O eine Baukultur der Vereinfachung, die beschränkt vorhandene natürliche Ressourcen schont. „Total cool“ lautete das Urteil der hochrangigen Gäste.

Neu auf dem B&O Gelände:

Ein Bauwagen ganz aus Holz, der neue Mietergarten und das innovative Gartenhaus – kurz: Leben mit der Natur, made by B&O!

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (1. v.r.) besuchte mit dem parlamentarischen Staatssekretär Florian Pronold (2. v.r.) und der Landtagsabgeordneten Doris Rauscher (2. v.l.) das energetische Vorzeigequartier in Bad Aibling.